Städtebau2018-07-18T15:10:07+00:00

3D-Laserscanning für den Städtebau

Präsentation von städtebaulichen Wettbewerben

Alternative Entwürfe können in das naturgetreue, gebaute Umfeld integriert und visualisiert werden, so dass auch Laien eine konkrete Vorstellung von der projektierten Baumaßnahme erhalten. Vorteile und Nachteile der jeweiligen Entwurfsidee können so abgewogen und analysiert werden.

Bauleitplanung in den Kommunen

Da neben der Visualisierung auch geometrische Daten vorliegen, können maßgerechte Auswertungen und Analysen der bestehenden Bausubstanz erfolgen. So können z.B. Gebäudehöhen, Abstandsflächen, Dachneigungen und die Größe von beliebigen Flächen zügig und komfortabel ermittelt werden

3D-Gebäudemodelle

Google Earth ist eine sehr wirksame Public Relations Plattform, da hier einzelne Modelle von Bauten eingefügt und dreidimensional betrachtet werden. Weitere Informationen und Verweise auf andere Webseiten können integriert werden, so dass der User gezielt auf ein Angebot hingewiesen wird.

 

3D-Stadtmodelle

Viele Kommunen haben die Vorteile der dreidimensionalen Abbildung von ganzen Stadtteilen bereits erkannt. Viele internationale Städte lassen sich bereits so besuchen, auch in Deutschland kommen immer weitere hinzu.

Praxisbeispiel 3D-Scan Städtebau

Für den Fassadenwettbewerb des Maritimhotels in Hannover haben wir das komplette Umfeld nebst aller Fassaden des Hotels in 3D gescannt und verschiedene Auswertungen den Planungsteams zur Verfügung gestellt. Dadurch war auch der „Genius Loci“ der Umgebung ortsfern abrufbar und diente dem Entwurfsprozess.

2D Fassadenzeichnungen

Aus den Scandaten erstellten wir präzise, vektorisierte Ansichtszeichnungen mit Autocad Architecture.

ReCap Daten für Autocad + Revit

Die Außenkubatur des Hotels und die direkte Umgebung bis hin zum Laveshaus und dem neuen Rathaus war Inhalt dieses Datenmodells.

Videoanimation auf Youtube

Entlang eines animierten Pfades fliegt der Betrachter über das Gebäude und erlebt das gesamte Areal im Film.

Sehen Sie das Video auf unserem YouTube-Kanal durch Klick auf das Bild: