Architektur 2018-05-30T14:19:07+00:00

3D-Aufmaß für Architekten

Das Bauen im Bestand wird zunehmend zur Hauptaufgabe für viele Architekten. Die 3D-Vermessung bietet für diesen Zweck die ideale Datengrundlage: schnell, präzise und umfassend. 

  • 3D-Scans erzeugen ein digitales Abbild der gesamten Umgebung, welches für beliebige 2D oder 3D Auswertungen herangezogen wird. Die messtechnischen Abweichungen sind so gering, dass sie weit unter den Bautoleranzen nach DIN liegen.
  • Das Haftungsrisiko ist bei Umbauten und Sanierungen von Bestandsobjekten höher als beim Neubau, weil die vorhandene Bausubstanz zu berücksichtigen ist. Falsche Messungen oder fehlende Messdaten, welche bisher beim händischen Aufmaß immer wieder vorkamen und Planungsfehler mit fatalen Folgen nach sich ziehen konnten, sind beim Laserscanning aufgrund der hohen Messgenauigkeit ausgeschlossen.
  • Im Anlagenbau hat sich die Technologie schon seit langem bewährt. Fallende Hardwarepreise ermöglichen nun auch die wirtschaftliche Anwendung für alle Umbaumaßnahmen von Bestandsgebäuden. Komplexe und großflächige Gebäudegeometrien lassen sich mittels 3D-Laserscanning sogar günstiger als mit dem manuellen Aufmaß erstellen.

Der LSA Scan des Bahnhofes in Lingen: komplette Vermessung in 2 Tagen
Die Beispielbilder zeigen, wie detailliert aus den Laserscans Bestandszeichnungen in 2D entstehen. Fenster- und Türgrößen, Brüstungshöhen, Balkenlagen und Fußbodenhöhen – alles ist im Scan präzise dokumentiert. Die Panoramaansichten in FARO Scene helfen beim Zeichnen dabei, das Gebäude visuell zu analysieren und noch besser zu verstehen. Teilbereiche lassen sich freischneiden und in der Clipping Box betrachten. Bei uns erhalten Sie den kompletten FARO Datensatz zur Anzeige in der Software Scene LT – weil wir überzeugt sind, dass dies ein großer Vorteil für Ihre Umplanungstätigkeit ist.